Skip to main content

Berichte

Hauptversammlung der DAV-Sektion Pfullendorf am 07. April 2022 mit Ehrungen und Wahlen

Freitag, 06 Mai 2022. | Berichte

Bei der Jahreshauptversammlung der DAV-Sektion Pfullendorf im April im Saal des Haus Linzgau in Pfullendorf waren 47 Teilnehmern anwesend. Der 1. Vorsitzende Oliver Schraut trug in bewährter Weise einen ausführlichen Geschäftsbericht zum abgelaufenen Vereinsjahr vor, der auch die Berichte der einzelnen Abteilungen beinhaltete. Die Mitgliederzahl hat sich gegenüber dem Vorjahr Corona bedingt geringfügig reduziert. Die Finanzlage des Vereins, die der Schatzmeister Klaus Epple in seinem Kassenbericht darstellte, ist solide. Die Kassenprüfer bescheinigten ihm eine vorbildliche Kassenführung und dankten für die geleistete Arbeit, die sehr zeitaufwendig und anspruchsvoll ist. Sie schlugen der Versammlung die Entlastung vor. Die von Michael Zoller durchgeführte Entlastung der gesamten Vorstandschaft erfolgte durch die Mitgliederversammlung einstimmig. Bei den anstehenden Wahlen wurden der 1. Vorsitzende Oliver Schraut und die Schriftführerin Stefanie Seeger einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Neu geschaffen wurde aufgrund von Vorgaben des DAV Dachverbandes das Amt eines Klimaschutzbeauftragten. Torsten Bauer, der sich zur Wahl stellte, wurde einstimmig als Beisitzer in den Vorstand gewählt. Der vom Kassierer vorgestellte Haushaltsplanentwurf 2022 für die Sektion und für das Haus Don Bosco in Au wurde ebenfalls einstimmig angenommen. Im Anschluss erfolgten Ehrungen. Oliver Schraut und der 2. Vorsitzende Fabian Tews konnten 16 Mitglieder für 25-, 40- und 50-jährige DAV-Mitgliedschaft gratulieren und den Anwesenden Urkunden, Ehrenzeichen und Präsente überreichen. Auf den Bildern (Ehrungen) v.l. Oliver Schraut (1.Vors.), Sven Hottenroth (25), Silke Strüber (25), Stefanie Seeger (40), Michael Gentner (40), Fabian Tews (2. Vors.) und Wahlen v.l. Oliver Schraut (1. Vors.), Stefanie Seeger (Schriftführerin), Torsten Bauer (Klimaschutzbeauftragter).

Familienfreizeit 2022 des DAV Pfullendorf

Montag, 18 April 2022. | Berichte

Nach langer, Corona bedingter Pause veranstaltete das Ski- und Snowboardlehrteam des DAV Pfullendorf dieses Jahr endlich wieder Skiausfahrten. Zu den zwei Familienfreizeiten, die beide am Diedamskopf in Schoppernau (A) stattfanden, kamen jeweils 15 Teilnehmer. Man traf sich immer Samstagmorgen an der Talstation der Bergbahn. Angeboten wurden Skikurse für Kinder und Erwachsene, eingeteilt in Anfänger und Fortgeschrittene. Ein Snowboardkurs kam wegen zu wenig Anfragen leider nicht zu Stande. Bei der ersten Freizeit war das Wetter noch sehr verhalten, klarte gegen Mittag dann aber deutlich auf. Am anderen Kurstag war herrliches Wetter mit strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 0 Grad. Die Stimmung war toll und die Teilnehmer waren mit großem Elan bei der Sache. Trotz der schwierigen Coronabedingungen in diesem Jahr konnte eine Freizeit stattfinden. Das Ski- und Snowboardlehrteam des DAV Pfullendorf hatte viel Spaß mit den Familien und blickt zuversichtlich ins nächste Jahr mit einer hoffentlich großartigen Skisaison mit allen Freizeitangeboten für die Familienfreizeit 2023.

Pfullendorfer Langlaufloipe ausgesteckt

Montag, 29 November 2021. | Berichte

Pfullendorfer Langlaufloipe ausgesteckt

Skilangläufer hoffen auf reichlich Schnee

Der Winter, mit hoffentlich reichlich Schnee, kann aus Sicht der Skilangläufer der DAV Sektion Pfullendorf kommen.

Sie haben am vergangenen Wochenende das Spurgerät vor Ort transportiert und die Bergwald-Loipe beim Flugplatz ausgesteckt. Sofern die Bedingungen, wie zu Beginn des Jahres ideal sind, kann auf einem Rundkurs von ca. 5 km dem Hobby in der klassischen wie auch Skating-Technik nachgegangen werden.

Unser Bild zeigt die DAV Skilangläufer beim Start der Bergwald-Loipe.

Jahresabschlusswanderung der DAV-Sektion Pfullendorf

Freitag, 12 November 2021. | Berichte

10 Wanderer nahmen bei schönem Herbstwetter am vergangenen Sonntag an der Jahresabschlusswanderung der DAV-Sektion Pfullendorf im Donautal teil. Von Gutenstein aus führte der Vorsitzende Oliver Schraut die Gruppe zunächst über Thiergarten zum Rabenfelsen. An der Antonius Buche wurde eine Vesperpause eingelegt, bevor es weiter über das Kohltal nach Ober- und Unterschmeien ging. Der Rückweg führte dann an der Schmeie entlang, weiter zum Teufelslochfelsen gegenüber der Ruine Dietfurt und anschließend zum Ausgangspunkt zurück. Insgesamt wurden 18 km und 500 Hm bewältigt.

Anspruchsvolle Donautalwanderung

Donnerstag, 28 Oktober 2021. | Berichte

Die DAV-Sektion Pfullendorf wanderte am Sonntag, 17.10.2021 mit Tourenführer Heiko Rauser durch das herbstlich gefärbte Donautal. Früh am Morgen ging es los mit dem Bus von Hausen im Tal bis Inzigkofen. Von dort wanderte man donauaufwärts über Gebrochen Gutenstein, Rabenfelsen, Ruine Falkenstein bis zum Schaufelsen. Auf den Steighöfen wurde dann eine Kaffeepause eingelegt, bevor es über Schloss Hausen zurück zum Ausgangspunkt ging. Nach anfänglichem Nebel zeigte sich der Herbst von seiner sonnigen Seite. Die 7 Teilnehmer genossen die tollen Ausblicke in das bunte Donautal und meisterten dabei rund 1.000 Höhenmeter auf einer Strecke von 23 km.

<<  1 2 3 4 [56 7 8 9  >>  
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.