Berichte

Kinderski- und Snowboardfreizeit 2020 des DAV Pfullendorf

Dienstag, 21 Januar 2020. | Berichte

Kinderski- und Snowboardfreizeit 2020 des DAV Pfullendorf

Das Ski- und Snowboardlehrteam des DAV Pfullendorf veranstaltete vom 01.- 05 Januar seine alljährliche Kinderfreizeit für Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 15 Jahren.

36 motivierte, jedoch von Tragen der Taschen leicht erschöpfte Teilnehmer, kamen am 01. Januar am Haus Don Bosco in Au/ Österreich an. Am Abend folgte nach einer leckeren Stärkung eine kleine Kennenlernrunde. Die nächsten vier Tage ging es im Skigebiet Mellau/Damüls für die vier Snowboard- und 5 Skigruppen auf Entdeckungstour. Die Pistentage waren sehr abwechslungsreich, wie auch in den Jahren zuvor. Der Schnee war zwar ausreichend da, doch hätten sich einzelne Schüler hier und da doch ein bisschen mehr gewünscht, um sich im Tiefschnee zu behaupten. Die Sonne war jedoch an den ersten beiden Tagen fast den ganzen Skitag zu sehen. Am dritten Tag schneite es schließlich und es wurde ein bisschen kälter. Den Kindern machte es sichtlichen Spaß ihre Fortschritte mitzuerleben. Die Abende auf der Hütte ließ man mit Tischkicker spielen, einer Hüttenrallye und auch anderen Spielen ausklingen. Auch eine Bildershow zum Abschluss durfte nicht fehlen. Hier sahen die Kinder, was in den anderen Gruppen so geübt wurde. Der letzte Pistentag, an dem das Wetter sehr freundlich war, machte den Kindern nochmal deutlich Spaß!

Besondere Freude hatte das Lehrteam an den Anfängern. Sowohl die Ski- und auch die Snowboardanfänger konnten schon nach kurzer Zeit hoch auf den Berg und fuhren auf roten Pisten. Was das Besondere dieses Mal war: Es gab drei Snowboardanfängergruppen mit insgesamt 11 Kindern!

Nach der Piste wurden alle vom Küchenteam bestens versorgt und umsorgt. Das neue Küchenteam Birgit Dietrich und Uwe Lohr zauberte allen Kindern mit ihrem Essen ein Lächeln auf die Lippen.

Ein besonderer Dank gilt den Sponsoren aus Pfullendorf für die Preise der Hüttenrallye, die Kinder und das Team des DAV Pfullendorf haben sich sehr darüber gefreut.

Weitere Informationen stehen auf unserer Homepage unter www.dav-pfullendorf.de/wintersport/skischule.

Nur noch der Schnee fehlt!

Freitag, 13 Dezember 2019. | Berichte

Nur noch der Schnee fehlt!

Das „Team Nordic“, die Skilangläufer des DAV Pfullendorf, warten sehnlichst auf Schnee, um die Bergwaldloipe mit ihrem Einstieg gegenüber dem Flugplatzgebäude für Skilanglauf zu präparieren. Wenn der Schnee und damit der richtige Winter kommt, haben Sie bereits eine Vielzahl von Vorbereitungen getroffen. Bereits im Herbst wurde geprüft, ob Trainerlizenzen zur Verlängerung anstehen. Am 31. Oktober fand eine Besprechung des dreizehnköpfigen Teams statt, an dem die Termine und Arbeitseinsätze für den bevorstehenden Winter festgelegt wurden. 

Der Transport des Loipenspurgeräts zum Flugplatz und die Beschilderung der Loipe wurden für den 29. und 30. November geplant und sind bereits erledigt. Sobald es ausreichend geschneit hat, wird die Langlaufloipe am Bergwald präpariert. Der aktuelle Loipenzustand kann am Loipentelefon Rufnummer 07552 408 298 abgehört werden.
Das Skilanglauf-Wochenende in Au/Bregenzerwald mit Skikursen für klassischen Skilanglauf und  Skating wurde auf das Wochenende 10.-12. Januar 2020 terminiert. Das Anmeldeformular ist auf der Homepage des DAV Pfullendorf (>Gruppen >Skilanglauf) hinterlegt. Anfragen und Anmeldungen gerne per Mail an team-nordic-pfullendorf@web.de.
Eintägige Skilanglaufausfahrten wurden für den 28.12.2019 (Schwarzwald/Martinskapelle) den 23.02.2020 (Allgäu/Isny) und den 07.03.2020 (Schwäbische Alb) festgelegt. Interessierte Skilangläufer finden die Kontaktdaten der jeweilige Tourverantwortlichen auf der Homepage des DAV Pfullendorf oder können diese in der Geschäftsstelle des DAV Pfullendorf in der Uttengasse während der Öffnungszeiten erfragen. Die Skilangläufer sind startklar, es fehlt nur noch der Schnee!

 

Auf dem Bild: Alois Kaister zuständig für die Wartung und Instandhaltung des Loipenspurgerät bei einer letzten Kontrolle des Ölstandes, bevor der Skidoo an den Flugplatz verlegt wird.

 

Jahresabschlusswanderung der DAV-Sektion Pfullendorf

Samstag, 16 November 2019. | Berichte

Jahresabschlusswanderung der DAV-Sektion Pfullendorf

18 Wanderer nahmen bei herrlichem Wetter am vergangenen Sonntag an der Jahresabschlusswanderung der DAV-Sektion Pfullendorf im Donautal teil. Vom Wildenstein aus führte Wanderleiter Jürgen Koeberle die Gruppe zunächst über den Bandfelsen, den Hohen Felsen, den Talhof und den Eichfelsen zum Rauen Stein, wo eine Pause eingelegt wurde. Der Rückweg führte dann über das Donauhaus zum Ausgangspunkt zurück. Insgesamt wurden 17 km und 500 Hm bewältigt.

 

Bilder: privat

Tal- & Panoramarunde im Kleinwalsertal

Freitag, 25 Oktober 2019. | Berichte

Tal- & Panoramarunde im Kleinwalsertal

Nachdem die geplante Wanderung des Deutschen Alpenvereins, Sektion Pfullendorf durchs Kleinwalsertal zweimal verschoben werden musste, sind am letzten Sonntag acht Wanderinnen und Wanderer mit Maria Prütting ins Kleinwalsertal gefahren.

Der starke Morgennebel hatte sich bald verzogen und die Teilnehmenden hatten einen angenehm warmen und trockenen Tag, der durch wunderschöne Herbstlaubbilder verzauberte wurde.

Die Wanderung führte ab Riezlern zunächst über Wiesen und Felder an der Breitach entlang nach Hirschegg. Dort nahm man die Sesselbahn hoch hinauf zum Panoramaweg Richtung Baad.

Dieser gab immer wieder den Blick auf die Bergkette vom Söllereck bis hinein zum Widderstein sowie den Tälern Wildental und Gemstel frei.

Dann ging es vorbei an der Stutzalpe auf dem Baader Höhenweg und einem steilen und mit Wurzeln geprägten Pfad hinunter nach Baad. Zum Glück war dieser Pfad trotz des vorangegangen  feuchtem Wetters relativ trocken.

Von Baad aus führte die Wanderung entlang der Breitach, die immer wieder, teilweise über historischen Brücken, überquert werden musste, zurück nach Riezlern.

 

Tolle Eindrücke bei DAV-Bergwanderung auf den Kronberg

Montag, 14 Oktober 2019. | Berichte

Tolle Eindrücke bei DAV-Bergwanderung auf den Kronberg

Bei gutem Bergwetter unternahmen 13 Wanderer mit Tourenführer Udo Lutz von der DAV-Sektion Pfullendorf eine Bergwanderung im Appenzellerland auf den Kronberg.

Von Jakobsbad aus ging es auf Wald- und Wiesenwegen steil bergan. Auf dem Gipfel hatte man eine traumhafte Sicht zum nahegelegenen Säntis, zum Bodensee und ins Rheintal.

Nach einer längeren Gipfelpause mit Einkehr führte die Wanderung auf einem Rundweg weiter. Nach gut 1000 Höhenmetern erreichte man nach knapp 6 Stunden wieder den Ausgangspunkt. Mit tollen Eindrücken traten die Teilnehmer wieder die Rückfahrt nach Pfullendorf an.   

Bild: privat

[12 3 4 5  >>  

Kontakt

Deutscher Alpenverein
Sektion Pfullendorf e.V.

Uttengasse 29
88630 Pfullendorf

Tel 07552 / 9381222
Fax 07552 / 9381223
info@dav-pfullendorf.de

Zum Kontaktformular

Informationen

Kontakt |   Impressum   |   Datenschutz

Verwendung von Cookies: Um die Website optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.