News

HOCHMADERER (2.823 M) / SILVRETTA (A) AM 10./11.08.2019

Mittwoch, 17 Juli 2019. | News

Die Sektion Pfullendorf im Deutschen Alpenverein (DAV)lädt zu einer 2-Tages-Bergtour ein.

Treffpunkt ist am 10.08.2019 um 07.00 Uhr am Stadtgartenvorplatz in Pfullendorf. Mit dem vereinseigenen Bus geht die Fahrt nach Gaschurn. Nach der Auffahrt mit der Versettlabahn führt die Wanderung von der Bergstation (2.007) der Versettla Bahn südöstlich steil über Felsstufen hinauf zum Versettlaspitze (2.372). Es geht weiter auf dem ebenen Gratweg und über einen letzten Steilaufschwung zum Gipfelkreuz der Madrisella (2.466). Nun führt ein Bergpfad mit unvergesslichen Ausblicken zum Matschuner Joch. Ab dem Mittelbergjoch steigen wir hinunter und erreichen die Tübinger Hütte (2.191), wo wir in Mehrbettzimmern übernachten. Am nächsten Tag führt der technisch unschwierige Hüttenübergang über das Hochmaderer Joch (2.500) Richtung Madlener Haus durch alpines Gelände. Auf dem Hochmaderer Joch öffnen sich wunderschöne Ausblicke zum Silvretta Stausee.

Wenn es die Kondition, Zeit und Wetterlage zulässt, werden wir vom Hochmaderer Joch aus noch den 2823 m hohen Hochmaderer besteigen (steiler Geröllhang und I UIAA).

Die Rückfahrt vom Madlener Haus zum Ausgangspunkt erfolgt mit dem Bus.

Die Gehzeit beträgt täglich bis zu 7 h; Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ist Voraussetzung.

Anmeldung zur Tour bis 28. Juli 2019 unter WolfgangFetsch@web.deoder 07552/8380 an den Tourenführer, der auch für weitere Auskünfte zur Verfügung steht.

ALPENVEREIN TRAUERT UM JÜRGEN HEIM

Mittwoch, 17 Juli 2019. | News

Die Nachricht vom Tod des langjährigen Vorsitzenden der Sektion Pfullendorf im Deutschen Alpenverein (DAV) , Jürgen Heim, erfüllt nicht nur die Alpenvereinsmitglieder mit Trauer, sondern auch in anderen Vereinen, in denen er wirkte, herrscht Betroffenheit.
Vor über 50 Jahren trat er der Sektion Überlingen bei, ehe sich 1967 die Ortsgruppe Pfullendorf bildete, die ebenfalls Überlingen angehörte. Hier war er als aktiver Sportler zunächst Abteilungsleiter Skilanglauf und organisierte die Teilnahme an Wettkämpfen im In- und Ausland. 1982 war er u.a. beim bekannten Wasalauf in Schweden.
An der Gründung der eigenständigen Sektion war Jürgen Heim maßgeblich beteiligt. 
Von 1993 an war er 2.Vorsitzender, ehe er 2005 dann den Vorsitz übernahm. Bis im vergangenen Jahr übte er dieses Ehrenamt aus. 
Der Kauf und der Umbau des heutigen vereinseigenen Bergheimes in Au/Bregenzerwald, der Bau des Kletterturmes, die Einrichtung der Langlauf-Loipe beim Flugplatz, die Einrichtung einer Geschäftsstelle und zuletzt der Erwerb eines Vereinsbusses wurden von ihm nachhaltig unterstützt.
Seine Liebe galt nicht nur der Natur sondern vor allen Dingen den Bergen, insbesondere den Dolomiten. Er und seine Frau Hannelore fungierten bei vielen Aktivitäten in vorderster Reihe.
Jürgen Heim war aber auch in anderen Vereinen aktiv. In früheren Jahren als Spieler beim SC Pfullendorf und später beim TV Pfullendorf. Er war nicht nur Baden-Württembergischer Marathon-Meister, sondern mehrfacher Teilnehmer bei den Deutschen Meisterschaften.
Und wenn in Pfullendorf die fünfte Jahreszeit anbrach, dann war Jürgen Heim als Hexe unterwegs.
Für sein unermessliches, ehrenamtliches Engagement wurde Jürgen Heim mit dem Sport-Ehrenbrief der Stadt Pfullendorf ausgezeichnet. Vom DAV erhielt er schon vor einigen Jahren das goldene Edelweiß.
Vor wenigen Wochen ist Jürgen Heim bei der Gartenarbeit zusammengebrochen und gestürzt. Von diesen schweren Verletzungen erholte er sich leider nicht mehr.
Die Trauerfeier für Jürgen Heim findet am kommenden Freitag, 12.Juli um 13.30 Uhr in der Aussegnungshalle auf dem Friedhof in Pfullendorf statt.

„MOUNTAINBIKE-TOUR BAIERSBRONN - T6 HIRSCHKOPF TRAILTOUR“ AM 29.06.2019

Freitag, 28 Juni 2019. | News

Am Samstag, den 29.06.2019 veranstaltet der DAV Sektion Pfullendorf für seine Mitglieder und weitere Interessierte eine mittelschwere Mountainbike-Tour durch den nördlichen Schwarzwald.

Die Route führt mit einem hohen Trialanteil von Klosterreichenbach über Friedrichstal und Freudenstadt. 

Start ist am Parkplatz beim Freibad in Klosterreichenbach. Auf Nebenstraßen rollen wir uns ein, um dann kräftig bergauf zur Zimmerplatzhütte zu radeln. Die Aussicht von hier in mehrere verschiedene Täler ist phantastisch. Weiter geht's gleich mit dem ersten Trail. Spaßig geht es weit bergab bis kurz oberhalb der Masthütte. Von der ehemaligen Steinbruchhütte geht es eng tannennadelig und wurzelig auf einem typischen Schwarzwaldtrail in Richtung Hirschkopfwegle. Entspannend geht es Richtung Fischerhütte weiter, wo eine Einkehr lohnt. Pedalierend geht es weiter bergauf Richtung Freudenstadt. Der Aufstieg wird mit einem Haufen Spitzkehren auf der Abfahrt belohnt. Wir fahren an der Stelle vorbei, wo uns vorhin der Trail aus dem Wald geworfen hat und fahren geradeaus und über mehrere flowige Trailabschnitte. Von der Steinbruchhütte geht es trailig bergauf und anschließend flowig wieder bergab. Mit wunderbarer Aussicht fahren wir auf halber Höhe an Klosterreichenbach vorbei. Von hier aus geht es noch einmal 150hm bergauf um anschließend einen der Lieblingstrails der Baiersbronner Jugend im Reichenbachtal zu genießen.

Die Gesamtstrecke beläuft sich auf ca. 35 km mit 950 hm und die Fahrzeit beträgt ungefähr 4:30 h.

Voraussetzungen sind ein gut gewartetes Mountainbike (Hardtail oder Fully) sowie entsprechende Fahrkenntnisse, Getränke und Riegel für die Tour und wetterbedingete Kleidung, es besteht auf der gesamten Tour Helmpflicht. Die Tour ist für Jugendliche ab ca. 14 Jahren mit sehr guter Kondition und Fahrtechnik geeignet.

Treffpunkt zur Abfahrt ist um 07::30 Uhr in Pfullendorf am Stadtgartenvorplatz. Anmeldung bis Freitag 28.06.2019 bei Daniel Bone unter 

Tel. 0176-21520474 oder via E-Mail an daniel.bone@DAV-Pfullendorf.de erbeten.

WANDERUNG HERZOGENHORN/SCHWARZWALD am 30.06.2019

Freitag, 28 Juni 2019. | News

Der DAV Pfullendorf lädt zu einer Wanderung am 30.06.19 von Bernau-Dorf auf das Herzogenhorn ein. Mittagspause auf der Krunkelbachhütte und wieder hinab nach Bernau-Dorf. Die Wanderstrecke beträgt etwa 10 km mit ca. 500 Höhenmetern. Abfahrt in Pfullendorf am Stadtgarten um 07:00 Uhr. Anmeldung zur Tour bist 29.06.2019 bei Tourenführer Klaus Ruther, Tel. 07771/5683, der auch für weitere Auskünfte zur Verfügung steht.

Der Winter kann kommen: Skilangläufer des Alpenvereins haben Loipe vorbereitet

Mittwoch, 20 Februar 2019. | News

Die Skilangläufer der Sektion Pfullendorf des Deutschen Alpenvereins (DAV) haben die Loipen im Gebiet Bergwald/Flugplatz ausgesteckt und beschildert. Außerdem holten sie den Motorschlitten, die Walze und das Spurgerät aus dem Sommerquartier und machten das Zubehör einsatzbereit.

Wie in den Jahren zuvor unterstützt der Flugsportverein die heimischen Skilangläufer und stellt ihnen in der Flughalle einen entsprechenden Abstellplatz zur Verfügung.

Wenn der Winter hierzulande Einzug hält und es die Schneelage ermöglicht, stehen für den Langlaufsport eine ca. 5 km lange, klassisch gespurte Loipe und eine ca. 4 km lange Skatingstrecke bereit.

Über den aktuellen Zustand der Strecken hat der DAV wieder ein Loipentelefon eingerichtet. Unter der Nummer 07552/408 298 kann Näheres erfahren werden.

Das in den nächsten Tagen erscheinende Jahresprogramm der Sektion beinhaltet weitere Veranstaltungen zum Skilanglauf.

Der traditionelle Skilanglaufkurs, Mitte Januar, im Bregenzerwald ist nahezu ausgebucht.

<<  4 5 6 7 8 [9

Kontakt

Deutscher Alpenverein
Sektion Pfullendorf e.V.

Uttengasse 29
88630 Pfullendorf

Tel 07552 / 9381222
Fax 07552 / 9381223
info@dav-pfullendorf.de

Zum Kontaktformular

Informationen

Kontakt |   Impressum   |   Datenschutz

Verwendung von Cookies: Um die Website optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.