Die anspruchsvollsten Etappen der Verwall-Runde vom 24. – 26.08.2019

Mittwoch, 04 September 2019. | Berichte

Die anspruchsvollsten Etappen der Verwall-Runde vom 24. – 26.08.2019

Am vergangenen Wochenende führte die DAV Sektion Pfullendorf mit acht Personen eine anspruchsvolle Mehrtages Bergtour durch das Verwall durch. Nach dem Aufstieg von Ulmich auf die Niederelbehütte ging es am nächsten Morgen früh über den Hoppe-Seyler-Weg zur Darmstädter Hütte. Hierbei wurden die Obere Fatlarscharte mit der Kieler Wetterhütte und das Schneidjöchli (2.841m) überschritten. Ein Teil der Gruppe bestieg noch die Saumspitze (3.039m) bevor der steile Abstieg zur Darmstädter Hütte folgte.

Am nächsten Morgen startete die Gruppe früh, da die längste und anspruchsvollste Etappe im Verwall bevorstand, der Ludwig-Dürr-Weg zur Friedrichshafener Hütte. Durch die Klimaerwärmung und den Gletscherschwund wurde der Weg seit diesem Jahr verändert und ist dadurch 1 Stunde länger und nicht weniger anspruchsvoll geworden. Die Gehzeit beträgt nun ca. 8 Stunden. Dabei werden insgesamt vier Jöcher bzw. Übergänge mit bis zu 2.870m überschritten. Der weg gestaltete sich anspruchsvoll mit steilen Auf- und Abstiegen, langen Geröllpassagen und teilweise ausgesetztem Kraxelgelände. Das Ambiente war hierbei alpin und auf der gesamten Tour begegneten uns nur eine weitere Tourengeherin. Alle Teilnehmer waren froh und glücklich nach der gelungenen Tour wohlbehalten auf der Friedrichshafener Hütte angekommen. Nach einer kurzen Stärkung dort machten sich alle an den im Vergleich zur Tour kurzen Abstieg und führen mit dem DAV-Bus nach Hause. Hierbei wurden schon Ideen für Touren im nächsten Jahr gesammelt.

Kontakt

Deutscher Alpenverein
Sektion Pfullendorf e.V.

Uttengasse 29
88630 Pfullendorf

Tel 07552 / 9381222
Fax 07552 / 9381223
info@dav-pfullendorf.de

Zum Kontaktformular

Informationen

Kontakt |   Impressum   |   Datenschutz

Verwendung von Cookies: Um die Website optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.