Banner Winter

Bergrettung für Kletterer

Schonmal dran gedacht was bei einem Unfall beim Klettern zu tun ist?

Wie kommt der Verletzte wieder auf den Boden - vor allem in Mehrseillängen-Routen - damit ihm geholfen werden kann? Was tun wenn das Seil doch zu kurz ist für die Route? Wie komme ich nach oben weiter wenn ein Überhang im Weg ist den ich nicht klettern kann? Was kann ich tun wenn ich mitten in der Route merke dass ich zu wenig Expressen dabei habe? Wie bringe ich einen verletzten Kameraden die Wand hoch wenn die einzige Möglichkeit die Rettung nach oben aus der Wand ist? Wie und zu welchem Zeitpunkt informiere ich den Rettungsdienst? Wie transportiere ich einen Kameraden mit verstauchtem Fuß zurück zum Auto?

Mit diesen Fragen beschäftigt sich dieser Kurs.

Inhalte sind:

  • Sicherung eines Seils am Sicherungsgerät, um die Hände für die Bergung frei zu haben
  • Ablassen eines Verletzten bis zum Wandfuß
  • Seilverlängerung
  • verschiedene Flaschenzüge
  • Selbstrettung nach oben
  • Transport von leicht verletzten bis zum Auto (z.B. verstauchter Fuß)
  • und weitere Möglichkeiten bei Pannen in der Felswand

Kein Inhalt ist die Erste Hilfe, dafür gibts die Kurse beim Roten Kreuz.

Notwendiges Material: Klettergurt, Kurze (60 cm) und lange Bandschlinge (120 cm) , kurze (1m) und lange Prusik (4m), mindestens 2 HMS-Karabiner, Expressen, Helm, evtl. Kletterschuhe.

Das Sichern imt HMS muss beherrscht werden.

Datum: So, 22.05.2011
Ort: Kletterturm im Tiefental
Kosten: 15 €

Anmeldung bei: Eva Straub, Tel. 07505-956203

Bitte loggen Sie sich ein um Kommentare verfassen zu können.