Banner Sommer

DAV  Bergwanderung im Allgäu

Wetterglück hatten die 19 Teilnhmer der DAV-Sektion am Pfingstmontag bei ihrer Bergwanderung im westlichen Allgäu. Auf der Hin- und Rückfahrt prasselte heftiger Regen vom Himmel, doch bei der 4-stündigen Wanderung herrschte dann optimales Wanderwetter.  

Wanderleiter Jürgen Heim führte vom Ausgangspunkt Grünenbach die Wandergruppe zuerst durch den Eistobel. Auf diesem Abschnitt hat sich die „Obere Argen“ tief ins Molassegestein eingegraben und bildete eine gewaltige Schlucht mit Wasserfällen und Katarakten. Am Ende des Tobels wanderte man stets bergauf bis man auf dem Gipel der „Riedberger Kugel“ stand, mit 1.066 m die höchste Erhebung im Allgäuer Voralpenland. Nach einer längeren Gipfelrast führte die Route durch Wald und Flur hinunter nach Riedholz und zurück zum Ausgangspunkt, wo man mit einer gemütlichen Einkehr die Wanderung abschloss. 

2019 w allgaeu