Banner Herbst

Unterwegs auf der Schwäbischen Alb

Anspruchsvolle Tour des DAV

Der “goldene“ Oktober macht ja seinem Namen alle Ehre, dies auch bei der Tour des Deutschen Alpenvereins (DAV) der Sektion Pfullendorf. Wanderführer Klaus Epple hatte dieses mal eine Tour auf der Schwäbischen Alb ausgewählt, wo ihn 17 Teilnehmer begleiteten.

Von der Nebelhöhle aus ging es über herrliche Hochflächen zum Aussichtsfelsen Wackerstein. Weiter ging es zum Schönbergturm, der mit seiner besonderen Architektur ein Anziehungspunkt in der Region darstellt. Durch das Roßbachtal ging es bergab nach Unterhausen, wo der steile Schlösslesteig auf die Wanderer wartete. Nach schweißtreibenden 3 km hatte man das Schloss Lichtenstein erreicht.

Der letzte Tagesabschnitt führte über die Kalkofenhütte zurück zum Ausgangspunkt.

Nach ca. 15 Km wartete die verdiente Einkehr auf die Wanderer.

2018 w schwaebische alb

Unser Bild zeigt die Wanderer des DAV Pfullendorf beim Eingang zum Schloss Lichtenstein.