Banner Sommer

Maientour der DAV-Sektion Pfullendorf

Bei strahlendem Frühlingswetter fanden sich zahlreiche Wanderlustige am 1. Mai zur Familien-Maientour ein, die seit vielen Jahren traditionell von Charlotte Zoller organisiert und begleitet wird. Ausgangspunkt war der Parkplatz bei der Schule in Lippertsreute. Eine üppige Baumblüte am Weg entlang und durch die Apfelplan-tagen, die gelben Rapsfelder und Wiesen, mit Löwenzahn übersät,  waren eine Augenweide.

Vorbei am Hebsackhof ging es auf schmalem Pfad in den Aachtobel, wo die Kinder ihren Spaß hatten, barfuß durch die Furt und an der Aach entlang zu waten. Das erste Ziel war die Wallfahrtskapelle „Maria im Stein“, ein verstecktes Kleinod, angeschmiegt an die steilen Molassefelsen. Die letzten Klänge der Musik empfingen die Wanderschar, denn der Maiengottesdienst beim Kapellchen war gerade zu Ende gegangen. Nach einer Rast verlief der Wanderweg weiter über die Burghöfe nach Ernatsreute und erneut durch blühende und duftende Apfelplantagen über den Schellenberg und wieder zurück nach Lippertsreute.

Oliver Schraut, der Ju-gendleiter der Sektion, hatte zum Beginn einen QUIZbogen ausgeteilt, den Groß und Klein unterwegs ausfüllen konnten. Am Aussichtsturm von Hohenbodman kehrten alle zum Abschluss ein. Örtliche Vereine hatten ein reichhaltiges Angebot an Spei-sen und Getränken, Kuchen und Kaffee bereit und ein Trio sorgte für musiklalische Unterhaltung. Gespannt warteten die Kinder auf die Ergebnisse, die „Quizmaster Oli“ inzwischen ermittelt hatte. Die ersten drei Sieger bekamen ein Geschenk, alle teilnehmenden Kinder durften sich eine Waffel oder ein Getränk aussuchen als Belohnung für ihr tapferes Mitwandern und für das Erraten der Antworten auf die kniffligen Fragen.

2012_Maientour