Banner Winter

Frauenwochendende des DAV-Sektion Pfullendorf

Vom 17. - 19. 5. führte die Sektion Pfullendorf des Deutschen Alpenvereins erstmalig ein Frauenwochenende durch. Leider konnte wegen Umbaumaßnahmen nicht im Haus Don Bosco in Au / Bregenzerwald übernachtet werden und so musste kurzfristig eine Alternative gefunden werden.

Die Wanderleiterin Maria Prütting entschloß sich in Abstimmung mit den Mitwanderinnen für eine Tagestour auf der Höri und für eine zweitägige Tour im Allgäu.
Die  faszinierend vielseitige Landschaft der Halbinsel Höri am Bodensee hat sich  abseits vom Massentourismus ihre Ursprünglichkeit bewahrt und eignet sich daher ideal für zum Wandern. Immer wieder öffnet die Landschaft ein Blickfenster auf den Untersee und die Vulkane des Hegau.

Am Freitag wanderten die Frauen von der Talstation der Hochgratbahn über Eineguntkopf und Seelealpe zum Staufnerhaus um dort zu übernachten. Am nächsten Tag ging es dann über den Hochgrat zum Rindalphorn. Von da aus  zum Rindalptobel und und dann entlang der Weißach zurück zum Ausgangspunkt. Da in der Mitte der davor liegenden Woche in den Höhenlagen viel Schnee gefallen war, waren die Wege nicht einfach zu gehen, mussten alternative  Routen gefunden  und immer wieder Schneefelder überquert werden. Das Wetter war jedoch ideal zum Wandern  und die Sonne gab ihr Bestes.  Auch die Weitsicht war genial. Im Hauptkamm der Allgäuer Alpen zeigten sich die Mädelegabel sowie über dem Kleinwalsertal der Hohe Ifen mit dem Oberen und Unteren Gottesacker. Der Blick nach Südwesten reichte bis in das Rätikon.

Alles in allem waren die drei Tage eine gelunge Sache und die Wanderinnnen freuen sich auf ein Frauenwochenende im nächsten Jahr in Au.

Frauenwochenende2012