Banner Winter

DAV- Bergtour zum „Itonskopf“ im Montafon

Eine Tagestour führte 11 Wanderer bei idealen Bedingungen ins Montafon. Ausgangspunkt war das kleine Walserdorf Bartholomäberg, die Sonnenterasse hoch über Schruns. Stetig aufwärts ging es zum Rellseck, wo erstmals eine Pause eingelegt wurde. Das Panorama im Süden war überwältigend, denn die Berggipfel Schesaplana, Zimba, Drei Türme und die Sulzfluh waren zum Greifen nah. Weiter ging es durch Wald und Almgelände hinauf auf das 2.032 m hohe Wannaköpfle, wo erstmals ausgiebig eine Mittagsrast eingelegt wurde. Für 9 Teilnehmer war die Besteigung des Itonskopfes dann ein weiteres Ziel. Nach einem kurzen Zwischenabstieg führte ein kurzer und steiler, aber gesicherter Steig hinauf auf den 2.089 m hohen Gipfel. Hier, auf dem Scheitelpunkt von Montafon und Klostertal konnten die gesamte umliegende Vorarlberger Bergwelt bis hin zu den Gletschern der Silvretta bewundert werden.

Bei sengender Hitze führte der Rückweg über den Fritzensee und immer wieder durch kleine Maisäß-Siedlungen hinunter nach Bartholomäberg, wo auf dem dortigen Dorffest nach der 8-stündigen Wanderung erstmals der große Durst gestillt werden konnte.

 

Wannenkpfle Itonskopf

Auf dem Gipfel des Wanneköpfle                                                                                   Auf dem Gipfel des Itonskopfs

 

Wanderung_Itonskopf Wanderung_Itonskopf1

Während der Wanderung