Banner Herbst

Skitouren-Kurs vom des DAV

Zum zweiten Mal führte die DAV-Sektion vom 16. bis 18.12.2011 auf ihrem Sektionsheim „Haus Don Bosco“  in Au im Bregenzerwald einen 2 ½ tägigen Kurs für Skitourgeher bzw. Skibergsteiger durch.

Rechtzeitig zu diesem Anlass kam der erhoffte Schnee, sodass sich die Anfahrten in schneesichere Gefilde erübrigten. Die Leitung dieses Intensiv-Kurses wurde von der Fachübungsleiterin für Skibergsteigen, Gerlinde-Isolde Vogt, übernommen. 11 Sektionsmitglieder, teils Anfänger aber auch „alte Hasen“ nahmen dieses Angebot wahr. Der Kurs beinhaltete einerseits den theoretischen Teil, deren Kenntnisse dann in der Praxis angewendet und umgesetzt wurden. Die Tourenplanung im Gebirge abseits gesicherter Pisten unter sachgerechter Berücksichtigung des amtlichen Lawinenlage-Berichtes, sowie das Handling mit dem Lawinenverschütteten-Suchgerät (LVS) waren die Schwerpunkte im theoretischen Teil. Bei zwei Skitouren zum Stogger-Sattel und auf den Brendler Lug (1.767 m) wurden diese Kenntnisse dann situativ analysiert und umgesetzt. Realistische Übungen bei der Suche nach Verschütteten am 2. Kurstag verlangte den Teilnehmern dann einiges ab. Hier zeigte sich, dass der Umgang mit dem LVS-Gerät und Lawinen-Sonde immer wieder geübt werden muss, denn bei einem „echten“ Lawinenabgang, bleibt den Suchenden relativ wenig Zeit, um die Verschütteten lebend zu bergen. Aufgrund des positiven Feedbacks der Teilnehmer wird die DAV-Sektionzu Beginn des nächsten Winters wieder eine solche Veranstaltung in ihr Programm aufnehmen.

Skitourenkurs2011 Skitourenkurs2011_1

von Michael Gentner